fbpx
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Querfurt
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Querfurt

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein

Wenn die Seele Hilfe braucht

Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik ist die größte Klinik am CvBK. Es gibt eine duale chefärztliche Leitung durch Chefärztin Dr. med. Bettina Wilms und Chefärztin Dipl.-Med. Jana Abitzsch. Chefärztin Wilms ist am Standort Querfurt für 80 stationäre Behandlungsplätze für Psychiatrie sowie für 15 allgemeinpsychiatrische Tagesklinikplätze und die Behandlung von Sucht- und Abhängigkeitserkrankten im Rahmen von 10 Tagesklinikplätzen zuständig. Den Bereich Psychotherapie und Psychosomatische Medizin leitet Chefärztin Abitzsch. Sie ist zuständig für 15 stationäre Behandlungsplätze am Standort Querfurt und 15 stationäre und 16 teilstationäre Behandlungsplätze am Standort Merseburg. Wechselseitig bieten beide Chefärztinnen Termine in den Sprechstunden der Psychiatrischen Institutsambulanzen (PIA) in Querfurt und Merseburg an.

Ausstattung

In der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) besteht die Möglichkeit der ambulanten Behandlung (Sprechstunden in Querfurt und Merseburg).
Der Klinikneubau Vor dem Nebraer Tor bietet großzügige und freundliche Räumlichkeiten für Unterkunft und Therapie. Ein- und Zweibettzimmer in wohnlicher Atmosphäre, gemütliche Aufenthaltsbereiche, Trainings- und Entspannungsräume, Therapieküche, Werkstätten sowie eine gepflegte Außenanlage mit Sportplatz, Nutzgarten und dem Garten der Sinne erleichtern den Aufenthalt.

Umfassende Diagnostik und Therapiemöglichkeiten

Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik hat den Versorgungsauftrag für den ganzen Landkreis Saalekreis. Wir bieten umfassende Diagnostik und Therapiemöglichkeiten für das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen im Erwachsenenalter an, wie:

  • Endogene Psychosen
  • Affektive Erkrankungen
  • Hirnorganisch bedingte psychische Erkrankungen
  • Gerontopsychiatrische Erkrankungen
  • Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen
  • Angsterkrankungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Zwangserkrankungen
  • Somatoforme Störungen (u.a. anhaltende Schmerzstörungen, Herz-Kreislauf- oder Magen-Darm-Beschwerden, körperdysmorphe Störungen)
  • schwere Störungen der Persönlichkeitsentwicklung (Persönlichkeitsstörungen)
  • Impulskontrollstörungen, Selbstverletzendes Verhalten
  • Dissoziative Störungen (z.B. psychisch bedingte Lähmungserscheinungen)
  • Posttraumatische Belastungsstörungen und Traumafolgestörungen
  • Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimie, Binge-Eating-Disorder)
  • Schwere arbeitsplatzbezogene Störungen (Burn-Out, Mobbing)
  • Körperliche Erkrankungen mit psychischen Einflussfaktoren (chronische Schmerzen, schwer einstellbarer Diabetes mellitus, hoher Blutdruck, Adipositas)
  • Identitätsstörungen v. a. bei jungen Erwachsenen

Ganzheitliche Therapie

Unser therapeutisches Team besteht aus Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern, Krankenschwestern und -pflegern, Suchttherapeuten, Ergotherapeuten und Physiotherapeuten. Wir arbeiten nach einem ganzheitlichen Therapieansatz in einer Kombination von medikamentöser Behandlung, verschiedenen Psychotherapieverfahren als Einzel- oder Gruppenpsychotherapie, Gestaltungs-, Musik- und Maltherapie, Ergotherapie, Soziotherapie sowie Training für die Krankheits- und Alltagsbewältigung. Durch die Einbeziehung von Familienangehörigen in den Therapieprozess sowie die enge Zusammenarbeit mit Hausärzten, dem zuständigen Sozialpsychiatrischen Dienst, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen oder
unserem Ambulanten Psychiatrischen Pflegedienst (APP) ist es möglich, optimale Bedingungen für die Genesung und die soziale Wiedereingliederung unserer Patienten zu schaffen.

Einweisung

Die Aufnahme erfolgt nach Einweisung durch den Hausarzt oder niedergelassenen Nervenarzt nach Terminvereinbarung zeitnah. Dafür ist ein Einweisungsschein erforderlich. In Notfällen mit Eigen- und Fremdgefährdung genügt eine telefonische Rücksprache. In der Abteilung für Psychosomatische Medizin erfolgt zur Prüfung der Behandlungsindikation vor der Aufnahme zunächst ein ambulantes Vorgespräch.

Stellenangebote

Weiterbildungsermächtigungen

Für die in diesem Bereich tätigen Mediziner liegen folgende Weiterbildungsermächtigungen vor:

  • Chefärztin Dr. med. Bettina Wilms:
    Psychiatrie und Psychotherapie – 48 Monate – Das für die Facharztausbildung vorgesehene Weiterbildungsjahr in der Neurologie kann in Kooperation mit der Klinik für Neurologie in Merseburg (CA Dr. Carsten Hobohm) abgeleistet werden.
    Psychotherapie – fachgebunden –
  • Chefärztin Dipl.-Med. Jana Abitzsch                                                                                  Psychiatrie und Psychotherapie – 48 Monate im Verbund

Kontakt zur Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

Über folgende Telefonnummern und E-Mail-Adressen können Sie Kontakt zur Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik aufnehmen:

Chefärztin Dr. med. Bettina Wilms
Telefon: 034771 71-401
Telefax: 034771 71-402
E-Mail: psychiatrie@klinikum-saalekreis.de

Chefärztin Dipl.-Med. Jana Abitzsch
Telefon: 03461 27-4901
Tefefax: 03461 27-4902
E-Mail: j.abitzsch@klinikum-saalekreis.de

Ltd. Oberärztin Dipl.-Med. Carmen Ernst
Telefon: 034771 71-401
Telefax: 034771 71-402
E-Mail: psychiatrie@klinikum-saalekreis.de

Oberarzt Dr. med. Henning Vollmann
Telefon: 03461 27-4901
Telefax: 03461 27-4902
E-Mail: h.vollmann@klinikum-saalekreis.de

Oberarzt Jens Trempler
Telefon: 034771 71-401
Telefax: 034771 71-402
E-Mail: psychiatrie@klinikum-saalekreis.de

Oberarzt Dimitrios Donas
Telefon: 034771 71-401
Telefax: 034771 71-402
E-Mail: psychiatrie@klinikum-saalekreis.de

Oberärztin Rosemarie Weselowski
Telefon: 034771 71-401
Telefax: 034771 71-402
E-Mail: psychiatrie@klinikum-saalekreis.de

Oberärztin Dr. med. Andrea Swiridoff
Telefon: 03461 27-4890
(PIA Merseburg)
E-Mail: pia_mer@klinikum-saalekreis.de

Was möchten Sie als nächstes tun?