Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein

Ihr Suchbegriff wurde auf folgenden Seiten gefunden:

Neue Praxis für Nuklearmedizin und Hybridbildgebung im Hauptgebäude Merseburg

„Nach jahrelanger Tätigkeit am UKH haben wir den Schritt gewagt“, so Dr. Andreas Odparlik [Foto] „und hoffen, eine Lücke in Merseburg, dem Saalekreis, dem Burgenlandkreis und möglicherweise dem südlichen Halle zu schließen.“ Am 01.04.2022 nahm das „MVZ Nuklearmedizin & Hybridbildgebung Saalekreis“ unter seiner Leitung den Betrieb auf. „Wir sind froh, dass sich die Räume der nuklearmedizinischen Praxis am CvBK wieder mit Leben füllen“, betont CvBK-Geschäftsführer Lutz Heimann. Das Team besteht aus zwei Ärzten, vier Radiologieassistent*innen sowie zwei Medizinischen Fachangestellten. „Alle freuen sich sehr auf das Kommende. Unser Anliegen ist es, zusätzlich zur Versorgung von Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen und der herkömmlichen,

Seite anzeigen »

Daumen halten für Pauline!

Seit Wochen beschäftigt uns das Schicksal der 17-jährigen Pauline Richter, deren Vater Michael einer unserer Haustechniker in Querfurt ist. Um die Anfang Dezember 2021 ganz plötzlich aufgetretene Erkrankung PNH (Paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie) zu heilen, benötigte Pauline eine Stammzelltransplantation. 1.116 Menschen hatten sich daraufhin typisieren lassen, um ihr und anderen Betroffenen vielleicht helfen zu können. Nun wurde ein Stammzellspender gefunden. Allerdings nicht unter denen, die sich für Pauline testen ließen, auch nicht in unserer Regon, nicht einmal in Deutschland! Die Spende kam vom anderen Ende der Welt. Im fernen Brasilien wurde der genetische Zwilling Paulines gefunden. Die Stammzellen sind am 12.04.2022

Seite anzeigen »

„Er hat nicht umsonst gelebt…“ – Gedenken an Dr. Basedow am 168. Todestag

„Was alles hätte er noch zu thun und zu leisten vermocht, wie Vielen noch ein Helfer werden können in Krankheit und Todesnoth…“, fragte Domprediger Hermann Frobenius in seiner Rede am Grabe, nachdem der allseits geschätzte Kreisphysikus SR Dr. Carl Adolph von Basedow am 11.04.1854 im 55. Lebensjahr plötzlich und unerwartet als Opfer seines Berufes starb. Doch: „Er hat nicht umsonst gelebt. – Daß er die besondere Aufgabe seines Lebens nicht ungelöst gelassen, davon werden gewiß alle diejenigen unter uns ihm Zeugniß geben, die als seine engeren Amts- und Berufsgenossen Gelegenheit hatten, einen tieferen Blick zu thun in seine ärztliche Wirksamkeit,

Seite anzeigen »