NEWS
NEWS

„Er hat nicht umsonst gelebt…“ – Gedenken an Dr. Basedow am 168. Todestag

„Was alles hätte er noch zu thun und zu leisten vermocht, wie Vielen noch ein Helfer werden können in Krankheit und Todesnoth…“, fragte Domprediger Hermann Frobenius in seiner Rede am Grabe, nachdem der allseits geschätzte Kreisphysikus SR Dr. Carl Adolph von Basedow am 11.04.1854 im 55. Lebensjahr plötzlich und unerwartet als Opfer seines Berufes starb.
Doch: „Er hat nicht umsonst gelebt. – Daß er die besondere Aufgabe seines Lebens nicht ungelöst gelassen, davon werden gewiß alle diejenigen unter uns ihm Zeugniß geben, die als seine engeren Amts- und Berufsgenossen Gelegenheit hatten, einen tieferen Blick zu thun in seine ärztliche Wirksamkeit, in welcher oft ein höherer Genius ihn zu leiten und zu bewegen schien.“
Anlässlich des 168. Todestages wurde im Basedow-Jahr 2022 am 11.04.2022 um 11:00 Uhr auf dem Stadtfriedhof Merseburg ein Gesteck aufgestellt, aus der „Rede am Grabe“ von Domprediger Frobenius gelesen sowie ein QR-Code an der Grabstelle angebracht, der auf diese Internetseite „Leben und Wirken“ verweist.

Was möchten Sie als nächstes tun?