NEWS
NEWS

Wie kann die Lockerung des Besuchsverbotes im CvBK sicher umgesetzt werden?

Informationen zur Besucherregelung im Eingangsbereich des CvBK

Entsprechend der sechsten SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung der Landesregierung Sachsen-Anhalt kann auch im Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis in Merseburg und Querfurt ab 03.06.2020 das Besuchsverbot etwas gelockert werden.

Voraussetzung ist, dass alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden.

Das bedeutet: Jeder Patient darf einen Besucher für eine Stunde pro Tag empfangen. Ausgenommen davon sind die Patienten auf den Quarantänestationen 0.1 / 3.1 in Merseburg sowie in dem Screening-Bereich der Chirurgie Querfurt. Dort sind keine Besucher zugelassen. Individuelle Absprachen mit den behandelnden Ärzten sind auf Kinder-, Frühgeborenen- und Wochenstation sowie im Palliativbereich möglich.

  • Die Besuchszeit ist auf die Zeit zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr beschränkt.
  • An den Haupteingängen in Merseburg und Querfurt erfolgen Einlasskontrollen. Jeder Besucher ist verpflichtet, einen Besuchsschein auszufüllen, um zu versichern, dass er nicht unter typischen COVID-19-Krankheitssymptomen leidet und um seine Erreichbarkeit zu hinterlassen. Diese Auflagen folgen dem Infektionsschutzgesetz und dienen dazu ggf. Infektionsketten nachvollziehen zu können. Sie werden entsprechend der Datenschutzgrundverordnung nach vier Wochen vernichtet. (Datenschutzinformation) Wenn möglich ist der Besuchsschein bereits ausgefüllt mitzubringen, um Wartezeiten und Menschenansammlungen zu vermeiden. Bei Bedarf ist das Formular auch vor Ort erhältlich.
  • Bei erkennbaren typischen COVID-19-Krankheitssymptomen muss den Besuchern der Zutritt leider verwehrt werden.
  • Besucher können ausschließlich über die Haupteingänge in das Klinikum gelangen. Wartezeiten können voraussichtlich nicht immer vermieden werden. Besucher sollten etwas Zeit einplanen und Geduld haben.
  • Es besteht in allen Gebäuden des Klinikums permanente Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung). Diese gilt auch für Besucher. Am Eingang werden Mund-Nase-Schutz-Masken verteilt. Alle im Patientenzimmer anwesenden Personen müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Die Abstands- und Hygieneregeln sind strikt einzuhalten. Zu den besonderen Hygienebestimmungen im Klinikum gibt es Aushänge in den Eingangsbereichen.
  • Enge körperliche Kontakte zu den Patienten sollten möglichst vermieden werden, da jeder Mensch das Virus auch unwissend, scheinbar symptomfrei in sich tragen und weitergeben kann.
  • Die Cafeteria muss vorerst geschlossen bleiben.

Alle Aktivitäten dienen dem Ziel, Patienten, Mitarbeiter und Besucher bestmöglich zu schützen.
Besuchsschein

(Datenschutzinformation)

Kontakt:
Krankenhaushygiene Telefon: 03461 27-3344 E-Mail: info@klinikum-saalekreis.de

Was möchten Sie als nächstes tun?