NEWS
NEWS

Mit Sicherheit entbinden

Blick in den Kreißsaal

Einschränkungen während der Corona-Pandemie

Angebot: telefonische Hebammensprechstunde

Trotz der deutschlandweit angespannten Situation sind Kreißsaal und Wochenstation in Merseburg selbstverständlich regulär besetzt und arbeitsfähig.

Alle nötigen Sicherheitsstandards für Risikoschwangerschaften oder komplizierte Geburten sind verfügbar. Hebammen, Schwestern und Ärzte darunter Geburtshelfer, Neonatologen und Anästhesisten sind Tag und Nacht anwesend. Der Bereich für Frühgeborene und kranke Babys befindet sich direkt auf der Entbindungsstation. Dadurch entfallen im Notfall Transporte, die das Kind zusätzlich belasten würden.

Im Carl-von-Basedow-Klinikum herrscht wie in anderen Krankenhäusern auch seit dem 04.11.2020 erneut ein absolutes Besuchsverbot. Auf der Wochenstation ist kein Besuch möglich. „Wir haben uns diesbezüglich mit den umliegenden Entbindungskliniken abgestimmt. Das Besuchsverbot besteht überall“, betont Chefarzt Kurt Müller, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am CvBK in Merseburg. Individuelle Absprachen zu Ausnahmeregelungen auf Frühgeborenen- und Wochenstation sind mit den behandelnden Ärzten möglich. Persönliche Dinge für die Wöchnerinnen können an der Information abgegeben werden. Grundsätzlich sind Telefonate für die Zeit des Krankenhausaufenthaltes meist eine sichere Alternative zu Besuchen. Ausnahme vom Besucherstopp ist eine Begleitperson, welche die werdende Mutter im Kreißsaal unterstützen möchte. Voraussetzung ist, dass sie einen Mund-Nasen-Schutz trägt, frei von Atemwegserkrankungen ist und keinen Kontakt zu einer Covid-Verdachtsperson hatte. In den Stunden der Wehen kann die Frau den Mund-Nasen-Schutz ablegen.

Abgesagt bzw. ausgesetzt sind:

  • Die Geburtshilflichen Informationsabende
  • Kreißsaalrundgänge
  • Akutaping
  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Yoga für Schwangere
  • Das Familienzimmer bleibt geschlossen
  • Babyfotografie von MZ sowie Babysmile
  • Die Rückbildungsgymnastik
  • Die Treffen der Stillgruppe
  • Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP)
  • Babyschwimmen

Ein virtueller Kreißsaalrundgang soll werdenden Eltern einen ersten Einblick vermitteln. Das Video zeigt die verschiedenen, individuell wählbaren Geburtsmöglichkeiten und -positionen im Merseburger Kreißsaal.

Darüber hinaus bieten die Hebammen jeden Montag in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr eine Telefonsprechstunde für werdende Mütter an, in der die wichtigsten Fragen rund um die Geburt unter Corona-Bedingungen besprochen werden können.

Hebammensprechstunde
Montag 09.00 – 11.00 Uhr, Telefon: 0157 80 68 98 74

Was möchten Sie als nächstes tun?