NEWS
NEWS

Herzwochen 2021 – CvBK bietet Telefonaktion an

Etwa ein Drittel aller Erwachsenen in Deutschland hat einen zu hohen Blutdruck. Das betrifft laut Robert Koch-Institut ca. 20 Millionen Menschen. Dabei ist Bluthochdruck einer der wichtigsten Risikofaktoren für Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen oder für einen Verschluss der Beingefäße. Deshalb appellieren Ärzte: Jeder sollte seinen Blutdruck kennen und spätestens ab dem 40. Lebensjahr regelmäßig messen!
Was darüber hinaus zu einer Herz-gesunden Lebensweise beiträgt und Menschen dafür zu begeistern, das ist das Anliegen der Deutschen Herzstiftung.
Jedes Jahr im November ruft die Herzstiftung zu den Aktionswochen auf und jedes Jahr beteiligt sich das Carl-von-Basedow-Klinikum daran.
„Wir wissen, wie wichtig es ist, unsere Patienten und alle Interessierten ständig über aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Kardiologie auf dem Laufenden zu halten“, unterstreicht Priv. Doz. Dr. med. habil. Roland Prondzinsky, Ärztlicher Direktor des Basedow-Klinikums und Chefarzt der Medizinischen Klinik I, die Intention des jährlichen Aktionstages. „Darum wollen wir uns trotz der ansteigenden Inzidenzzahlen auch 2021 an der Initiative der deutschen Herzstiftung beteiligen.“
„Herz unter Druck: Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdrucks“, lautet das diesjährige Motto. Aufgrund der noch nicht absehbaren pandemischen Entwicklung plant das Klinikum eine Telefonaktion. Am Mittwoch, 24.11.2021 stehen in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr die kardiologischen Oberärzte Dr. Susanne Rode und Dr. Frithjof Schlegel (Foto) für Fragen zu Ursachen, Diagnose und Behandlung des Bluthochdrucks zur Verfügung.
Was kann man tun, um Herz und Kreislauf gesund zu erhalten?
Was können Medikamente bewirken und was ist zu beachten?
Wann sind Herzrhythmusstörungen harmlos, wann gefährlich?
Wie werden Herzklappenerkrankungen behandelt?
Stent oder Bypass?
Diese und andere Fragen können Betroffene, Angehörige und Interessierte unter der Telefonnummer 03461 27-2001 stellen und werden dann mit einem Experten verbunden.
Zu den Angeboten der Herzwochen zählt auch umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Herzgesundheit, welches im Carl-von-Basedow-Klinikum abgeholt werden kann.
„In unseren Foyers in den Hauptgebäuden Querfurt, Merseburg sowie im Säulenhaus finden sich auf Aufstellern verschiedene Broschüren, Handzettel und Kärtchen zum Thema“, so Chefarzt Prondzinsky. „Diese Aufsteller stehen übrigens vor der Einlasskontrolle, die wir für Besucher des Klinikums leider durchführen müssen.“

Telefonaktion am Mittwoch, 24.11.2021 von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 03461 27-2001

Was möchten Sie als nächstes tun?