NEWS
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein
NEWS
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein

Ausstellung in Merseburg „Basedow sucht seine Instrumente“

Vor 200 Jahren, am 24.04.1822, ließ sich Dr. Basedow als praktischer Arzt in der geschichtsträchtigen, prosperierenden Stadt Merseburg nieder.
Dieses Datum haben die Stadt Merseburg und das Klinikum gemeinsam zum Anlass genommen, um 2022 das Basedow-Jahr auszurufen.

Basedow ist bekannt als „Helfer in Krankheit und Todesnoth“, als stets einsatzbereiter Arzt, als sozialmedizinisch tätiger Kreisphysikus. Als Forschergeist und als Humanist ist er uns noch heute Vorbild.
Weit über unsere Region hinaus ist Basedow im Zusammenhang mit der nach ihm benannten Krankheit bekannt. Noch heute lernt jeder Medizinstudent im deutschsprachigen Raum „Morbus Basedow“ und die drei Hauptsymptome unter der Bezeichnung „Merseburger Trias“.
Die wenigsten aber wissen, dass Basedow eben auch nur ein Mensch war und kleine Schwächen hatte, wie wir alle. Die Zeitungsanzeige vom 23.02.1843, in der er seine verlorenen chirurgischen Instrumente sucht, verdeutlicht das.
Eine kleine Ausstellung soll helfen, sie wiederzufinden.
Das unkonventionelle, frische und interaktive Konzept der beiden Kuratorinnen Heidi Stecker und Charlotte Janus spricht besonders junge Menschen an.
Ein Escaperoom zur Ausstellung wird gerade konzipiert.
Vielleicht gelingt es sogar, Menschen für eine Arbeit im Gesundheitswesen zu begeistern.
Als „Helfer in Krankheit und Todesnoth … Mit glühendem Eifer und zäher Kraft“ – ganz im Sinne Basedows.
Ausstellung „Basedow sucht seine Instrumente“
08.06.2022 – 31.12.2022
Mittwoch, Donnerstag, Freitag 10 – 16 Uhr sowie Samstag, Sonntag, Feiertag 13 – 16 uhr
Willi-Sitte-Galerie Merseburg

 

Was möchten Sie als nächstes tun?