Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
page
post
awsm_job_openings
Filter by Categories
Allgemein

Ihr Suchbegriff wurde auf folgenden Seiten gefunden:

UKH und CvBK wollen Gesundheitsmodellregion Südliches Sachsen-Anhalt schaffen

Deutschlands Krankenhäuser stehen aktuell vor enormen Herausforderungen. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Corona-Krise und dem Krieg in der Ukraine wachsen die wirtschaftlichen Herausforderungen der Kliniken. Eine Vielzahl von gesetzlichen Anforderungen verlangen immer schnellere Anpassungsprozesse. Zukunftsfähige Strukturen sind notwendig. Nach vielen Jahren der guten Kooperation, beginnend in der akademischen Lehre, über die Vernetzung im Rahmen des Mitteldeutschen Herzzentrums, bis zur Etablierung einer gemeinsamen Professur für Geriatrie und dem Zentrum für Altersmedizin im Südlichen Sachsen-Anhalt (ZASSA), soll nunmehr die Zusammenarbeit zwischen dem Universitätsklinikum Halle (Saale) (UKH) und dem Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH (CvBK) zur Sicherung von regionalen Versorgungsstrukturen neugestaltet werden. Vor diesem

Seite anzeigen »

Familienzimmer endlich wieder geöffnet

Um „Familie von Anfang an“ zu sein, gibt es seit einigen Jahren die Möglichkeit, ein Familienappartement zu mieten. An das 2-Bett-Zimmer mit Wickelbereich und Sanitärzelle ist ein separater, harmonisch gestalteter Wohnbereich angeschlossen. Viele Monate war es coronabedingt geschlossen. „Wir freuen uns, dass wir nun auch die Familien wieder willkommen heißen dürfen“, erklärt Chefarzt Kurt Müller. „Es gilt die 3-G-Regel.“ Die Privatleistung „Übernachtung und Verpflegung einer Begleitperson“ kostet im Familienzimmer: 75,00 Euro pro Nacht. Auch ein Kreißsaalrundgang ist für werdende Mütter im Anschluss an den Besuch in der Vorstellungssprechstunde wieder erlaubt.

Seite anzeigen »

Geboren in Merseburg – Lebensbaum für 892 Kinder

Da staunte Hebamme Diana Jacobi: So groß ist Theodor geworden! Bei ihrem letzten Treffen war er gerade drei Tage alt. Damals standen sie beide für die Plakataktion der Stadtwerke Merseburg Modell. Nun kam Theodor, der im Sommer 2021 in Merseburg das Licht der Welt erblickt hatte, mit seiner Mutter extra aus Leipzig, um stellvertretend für alle 892 im Vorjahr geborenen Kinder den Lebensbaum 2021 anzugießen. Jedes Jahr wird für alle Kinder, die im Klinikum in Merseburg geboren werden, ein Lebensbaum gepflanzt. Es ist nun schon der dritte dieser besonderen Bäume: Nach einer Winterlinde (Tilia cordata) für 924 Kinder im Jahr

Seite anzeigen »

Der Geburtshilfliche Informationsabend kann endlich wieder stattfinden

Fast 1.000 Kinder erblicken Jahr für Jahr im Merseburger Kreißsaal das Licht der Welt. Diese hohe Geburtenzahl begründet sich nicht zuletzt auf die gute Information und den Service rund um die Geburt. Der Geburtshilfliche Informationsabend findet seit vielen Jahren statt. In einem reich bebilderten Vortrag erklärt Chefarzt Kurt Müller (Bildmitte) gemeinsam mit einer Hebamme, was die werdenden Familien rund um die Geburt erwartet und welche Vorbereitungen noch zu treffen sind. Aufgrund der Corona-Pandemie waren die Kurse ausgesetzt. „Das geburtshilfliche Team freut sich nun, ab Juni damit wieder starten zu können“, informiert die Leitende Hebamme Anke Nerlich (im Foto rechts). „Allerdings

Seite anzeigen »