NEWS
NEWS

Besucherregelung im CvBK – Sicherheit bleibt oberste Priorität

Endlich kann im Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis in Merseburg und Querfurt das Besuchsverbot gelockert werden. Voraussetzung ist, dass alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden. „Wir haben in Abstimmung mit den Halleschen Häusern ab 25.04.2022 die 1-1-1-Regelung wieder eingeführt, die sich bereits im vergangenen Jahr bewährt hat“, erklärt Krankenhaushygienikerin Dr. Jule Wenke Winkler.
Das bedeutet: Jeder Patient darf einen geimpften, genesenen oder getesteten Besucher für eine Stunde pro Tag empfangen.
Ausgenommen davon sind die Patienten in den Quarantänebereichen. Dort sind keine Besucher zugelassen. Individuelle Absprachen mit den behandelnden Ärzten sind auf Kinder-, Frühgeborenen- und Wochenstation sowie im Palliativbereich möglich.
Grundsätzlich gilt:
 Die Besuchszeit ist auf die Zeit zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr beschränkt.
 Nur vollständig geimpfte, genesene oder negativ getestete Besucher können das Klinikum betreten. Der entsprechende Nachweis ist vorzuzeigen. Das negative Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.
 An den Haupteingängen in Merseburg und Querfurt erfolgen Einlasskontrollen.
 Es besteht in allen Gebäuden des Klinikums permanente Maskenpflicht.
 Die Abstands- und Hygieneregeln sind strikt einzuhalten. Zu den besonderen Hygienebestimmungen im Klinikum gibt es Aushänge in den Eingangsbereichen.
 Die Cafeteria bleibt für Besucher vorerst noch geschlossen.
Alle Aktivitäten dienen dem Ziel, Patienten, Mitarbeiter und Besucher weiterhin bestmöglich zu schützen.
Kontakt: Krankenhaushygiene 03461 27-3344 info@klinikum-saalekreis.de

Was möchten Sie als nächstes tun?